Patienten schwirren oft viele Fragen im Kopf herum

Häufig gestellte Fragen

Nicht zögern, fragen!

In den Libermenta Kliniken stehen die Patienten und ihre individuellen Situationen im Mittelpunkt. Kein Problem bleibt ungesehen und keine Frage unbeantwortet. Auch an dieser Stelle möchten wir uns Ihren offenen Fragen widmen. Wir hoffen, über alles Wichtige aufklären zu können, und stehen für Rückfragen, die nicht beantwortet werden können, gerne zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

Für Patienten und Angehörige ergeben sich vor, während oder nach einem Klinikaufenthalt häufig ähnliche Fragen. Bleibt Ihre Frage nach dem Besuch auf dieser Seite unbeantwortet, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 


ZUR AUFNAHME

Man kann bei Bedarf nach einer kurzen Kontaktaufnahme sofort zu uns kommen. 

Wir behandeln in unseren Kliniken PrivatpatientenBeihilfeberechtigte, privat Zusatzversicherte und Selbstzahler. Es gibt die Möglichkeit der stationären oder teilstationären Aufnahme sowie einer ambulanten Behandlung für Privatpatienten. 

Ein Vorgespräch ist nicht notwendig, kann im Einzelfall aber sinnvoll sein, um die Therapiebedürftigkeit und die Therapieziele zu klären.

Notfälle können nach kurzer vorheriger Kontaktaufnahme zeitnah aufgenommen werden.  

Eine Besichtigung der Klinik ist nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Sinnvoll sind eine fachärztliche Klinikeinweisung bzw. die Feststellung der medizinischen Notwendigkeit durch einen Facharzt sowie die Kostenübernahmeerklärung der Krankenversicherung. 

In den Libermenta Kliniken werden Patienten ab 18 Jahren behandelt.

Wir nehmen auf persönliche Wünsche und Bedürfnisse umfassend Rücksicht. Im Vorfeld der Aufnahme sollten daher notwendige Vorkehrungen telefonisch mit uns abgesprochen werden.

Nach Rücksprache ist es möglich, dass ein Haustier mitgebracht werden darf.

Kinder können leider nicht betreut werden. Wir unterstützen unsere Patienten und ihre Angehörigen im Vorfeld der Aufnahme gerne umfassend bei der Organisierung der Familienpflege.

Informationen zur Anreise gibt es auf den Seiten der jeweiligen Standorte.


Zum Aufenthalt

Bettwäsche und Handtücher gibt es vor Ort. 

Der Behandlungsplan wird nach einer umfassenden Diagnostik gemeinsam mit unseren Ärzten und Therapeuten besprochen. Individuelle Bedürfnisse werden dabei entsprechend berücksichtigt. Für eine nachhaltige Wirkung und erfolgreiche Gesundung empfehlen wir, die Behandlungsverfahren, die im Therapieplan vermerkt sind, regelmäßig zu besuchen.  

Für uns steht in jedem Stadium der Behandlung eine wirksame Psychotherapie mit ergänzenden Therapieverfahren stets an erster Stelle. Eine zusätzliche medikamentöse Behandlung kann jedoch manchmal sehr hilfreich sein. Medikamente werden nach Einverständnis des Patienten und nach gründlicher Anamnese, Untersuchung und Aufklärung von unseren erfahrenen Ärzten verschrieben. Dabei kann nach individuellen Präferenzen mit entschieden werden, ob Medikamente der Schulmedizin, Naturheilkunde oder Homöopathie eingenommen werden möchten. Zu jedem Zeitpunkt liegt die Entscheidungshoheit beim Patienten.

Bezüglich der sogenannten „Belastungserprobungen” werden im Therapieverlauf individuelle Absprachen getroffen.

Eine Beurlaubung ist in begründeten Situationen nach vorheriger Rücksprache mit den Ärzten möglich.

Zu Beginn des Klinikaufenthalts werden gemeinsam die Therapieziele erarbeitet. Daran orientiert sich die Dauer des Aufenthalts.

Begleitpersonen können gegen Kostenbeteiligung im Schloss Gracht untergebracht werden.

Selbstverständlich.

Für eine erfolgreiche Psychotherapie ist Abstinenz von Alkohol dringend erforderlich.

Es gibt ausgewiesene Raucherzonen im Freien.

Der Aufenthalt soll unter anderem zur Entschleunigung und der seelischen Gesundung dienen. Daher empfehlen wir, die Nutzung von Handy, Computer und Laptop mit dem Therapeuten zu besprechen.  

Abends bieten wir Entspannungsverfahren, Sport und Gruppenaktivitäten an.

In therapiefreien Zeiten ist Platz für die Beschäftigung mit Dingen, die einem wichtig sind und guttun. Unser Gästemanagement bietet regelmäßig Ausflüge und kleinere Events für unsere Gäste; Informationen dazu erhalten Sie täglich mit der "Morgenpost" zum Frühstück serviert!

Persönliche Post wird aufs Zimmer gebracht. Briefe können an der Rezeption abgeben werden.

Wir empfehlen eine Mittagsruhe sowie die Einhaltung der Nachtruhe, um den Gesundungsprozess zu befördern.

Wäsche kann beim Housekeeping abgeben und gegen eine Gebühr gewaschen zurückerhalten werden.


Zur Klinik und den Zimmern

Alle Patientenzimmer sind komplett modernisiert. Die Einrichtung und Gestaltung orientieren sich am Standard eines Hotels der Vier-Sterne-Kategorie. Jedes Patientenzimmer ist mit einem Haustelefon, einem Klinik-Infotainment-System und IT-Anschlüssen ausgestattet. Darüber hinaus wurde in allen Patientenzimmern ein spezielles und innovatives Beleuchtungskonzept implementiert, denn die individuelle dynamische Lichttherapie ist wesentlicher Bestandteil des medizinisch-therapeutischen Konzepts unseres Hauses.

Je nach Standort gibt es ca. 80 Patientenplätze, davon rund 50 in Einzelzimmern und 30 in Doppelzimmern.

Die Patientenzimmer werden täglich gereinigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der Brandschutz- und Versicherungsvorgaben vor Inbetriebnahme von eigenen elektrischen Geräten Rücksprache mit der Haustechnik oder dem Gästemanagement zu halten ist. Nähere Informationen erhalten Sie dort und können Sie auch nach Anreise der Hausordnung entnehmen.

Die Zimmer verfügen über WLAN.

Frisch, lecker, gesund und abwechslungsreich - lassen Sie sich von den schmackhaften Variationen unserer Küchenchefs und dem tollen Service überraschen. Im Vorfeld wird auf einem Stammdatenblatt erfasst, ob Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen oder andere Dinge wie beispielsweise Vegetarismus, Veganismus oder religiöse Regeln zu beachten sind, sodass wir auch darauf gezielt Rücksicht nehmen können.

Jeder Standort hat einen wundervollen Sauna- und diverse Relaxbereiche. Des Weiteren verfügen alle Schlösser über einen ansprechenden In- und Outdoor-Sportbereich und weitere, individuelle Wellnessangebote.

Es gibt unterschiedliche religiöse Angebote in den Standort-Gemeinden. Unsere Gästemanagement ist Ihnen gerne dabei behilflich, den Kontakt herzustellen.

Wir sind jeden Tag des Jahres für Sie da!

Nein, wir bieten ausschließlich medizinische Behandlung an.

Das Sport- und Freizeitangebot ist vielfältig und nahegelegen. Gerne helfen wir Ihnen dabei, ein passendes Freizeitangebot für Sie zusammenzustellen. Unsere Servicemitarbeiter haben beste Empfelungen, Kontakte, Ortskunde, Ansprech- und Kooperationspartner.


Zu den Behandlungsfeldern und Therapieverfahren

Unsere Therapeuten sind primär auf die Behandlung von Depressionen, Burnout-Erkrankungen, Angst, Zwang, Trauma sowie von somatoformen und dissoziativen Störungen spezialisiert. Auch Begleiterkrankungen im Zusammenhang der primären Behandlungsfelder wie bipolare Störungen oder Persönlichkeitsstörungen können kompetent behandelt werden.

Unser Therapieangebot legt besonderen Wert auf die umfassende Behandlung des Menschen mit seinem Körper und seiner Seele. Daher folgt auf eine Diagnostik in beiden Bereichen die Erstellung eines maßgeschneiderten Behandlungsplans, der unterschiedliche Therapien optimal miteinander kombiniert. Die Therapieverfahren können dabei je nach individuellem Wunsch in den Settings Einzel- oder Gruppentherapie durchgeführt werden. Zu den Therapieverfahren gehören sowohl Psychotherapien, Entspannungsverfahren, Therapien im Bereich Sport/Körper/Natur sowie weitere Verfahren, beispielsweise die Lichttherapie, die Pharmakotherapie sowie Kunst- und Musiktherapie. 

In all unseren Libermenta Kliniken bieten wir ein umfangreiches, einzigartiges Sport- und Bewegungsprogramm für unsere Gäste an - auch außerhalb der Therapieeinheiten. Bewegung & Sport sind für uns elementar, ob Indoor- oder Outdoor, ob gemeinsam in der Gruppe oder individuell! Nicht nur an unseren Standorten können wir daher ein riesiges Portfolio sportlicher Aktivität anbieten, auch durch unsere Kooperationen mit Sporteinrichtungen oder Vereinen aus der Umgebungen, können wir unsere Gäste "bewegen"!

Da unser Angebot zahlreiche Therapien umfasst, gibt es auch die Möglichkeit für Paar- oder Familiengespräche. Unsere Therapeuten sind dabei unter anderem auf die Systemische Therapie, die Familientherapie, die Paartherapie und die Sexualtherapie spezialisiert, sodass der Mensch in seinem Kontext betrachtet wird und die Sitzungen auf Wunsch über reine Einzelgespräche hinausgehen. Wichtig ist jedoch die Bereitschaft, sich auf die Gespräche einzulassen.  


Zum Fachpersonal 

Unsere Therapeuten sind allesamt langjährig erfahrene Spezialisten auf ihrem Gebiet. Sie verfügen über umfassendes Wissen und Kenntnisse und bilden sich kontinuierlich weiter.

Für die Kommunikation mit Ärzten und Krankenversicherungen steht unsere Patientenmanagerin den Patienten und ihren Angehörigen in allen Phasen der Behandlung begleitend zur Seite. Sie ist vom ersten Kontaktgespräch und der Regelung der Aufnahmemodalitäten über den gesamten Zeitraum des Aufenthalts bis hin zur Entlassung die erste Ansprechpartnerin. Sie ist damit auch die Schnittstelle zwischen Patienten, Klinik und Krankenversicherung. Während des Aufenthalts wahrt sie die Übersicht über den Behandlungsplan und die Belange des Patienten. Nach Ende des Aufenthalts steht sie für Rückfragen zur Verfügung und kümmert sich – sofern notwendig – um eine weitergehende ambulante Behandlung sowie um die Vermittlung ausgewählter niedergelassener Therapeuten.


Nachsorge

Unsere Patienten werden während ihres Aufenthalts auf die Zeit nach der Klinik vorbereitet und erfahren dafür die entsprechende Unterstützung. Im Rahmen der Ernährungstherapie erhalten die Patienten beispielsweise hilfreiche Informationen über eine ausgewogene Ernährung mit Rezepten zum Nachmachen. Beim Autogenen Training können zahlreiche Übungen zur Entspannung oder zum Vorbeugen von Stress erlernt und immer wieder angewendet werden. Darüber hinaus steht unsere Patientenmanagerin auch nach Ende des Aufenthalts für Rückfragen zur Verfügung und kümmert sich – sofern notwendig – um eine weitergehende ambulante oder teilstationäre Behandlung sowie um die Vermittlung ausgewählter niedergelassener Therapeuten.

Gegebenenfalls kann eine Nachbetreuung sinnvoll sein. Dies besprechen wir im Rahmen der Therapie- und Entlassungsplanung individuell mit jedem Patienten.

 

 


Kontaktformular
Schreiben Sie uns gerne an

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.