Tagesklinik Essstörung

Wieder genießen können

Wenn Essen krank macht, hängt dies meist mit psychisch-gesellschaftlichem Druck zusammen. Diesen Druck versuchen Betroffene zu bewältigen, indem sie entweder maßlos Nahrung zu sich nehmen oder ihr Essverhalten stark kontrollieren. Wenn Sie solch intensive Essgewohnheiten bei sich wahrnehmen und – im Sinne Ihres Wohlbefindens – einen neuen Umgang damit erfahren möchten, kontaktieren Sie uns für ein Kennenlernen.

Behandlung von Essstö­rungen in der Tagesklinik

Hinweis: Bei allen Symptomen ist eine zeitnahe ärztliche Abklärung unabdingbar, da diesen sehr ernste Erkrankungen zugrunde liegen können. Wir empfehlen deshalb, sich an Ihren behandelnden Facharzt oder Hausarzt oder an die Notaufnahmen der Krankenhäuser zu wenden.

Angststörungen sind divers, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie lösen großes Unbehagen und Gefühle der Panik aus. Wenn Sie Situationen als beängstigend empfinden, die für andere Menschen nicht von Angst besetzt sind, ist die Sprache von dysfunktionaler Angst. Vermeiden Sie solch unbehagliche Ereignisse im Alltag häufig und ist es Ihre Strategie sich zurückzuziehen?  

Dann könnte ein Aufenthalt in der Tagesklinik für Psychiatrie der richtige Ort für Sie sein, um eine nachhaltige Behandlung der Angst zu erhalten. Sie ziehen es vor, sich nicht in eine stationäre Behandlung zu begeben und wünschen sich stattdessen eine tägliche An- und Abreise zur Klinik selbstständig bewältigen können. Ist Ihnen dies aufgrund der Intensität Ihrer Erkrankungen nicht möglich, bieten wir Ihnen gerne eine vollstationäre Behandlung mit medizinisch-psychotherapeutischen Verfahren an.

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar und besprechen gerne die Möglichkeiten einer Aufnahme in der Tagesklinik für Psychiatrie mit Ihnen.
 

Leiden Sie unter einer Essstörung
Machen Sie den Selbsttest.

Start

Mit dem Klick auf „Start“ werden Sie auf die Internetseite von Outgrow weitergeleitet und verlassen die Internetseite sowie die Verantwortlichkeiten der BühlerHealthCare AG. Outgrow ist ein Dienst, mit dem die Erstellung von Umfragen organisiert und Ergebnisse analysiert werden können. Die von Ihnen im Rahmen der Umfragen eingegeben Daten werden auf Servern von Outgrow gespeichert, die BühlerHealthCare AG hat keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch Outgrow. Die BühlerHealthCare AG bekommt nach Abschluss Ihrer Umfrage Zugriff auf Ihre Antworten. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Outgrow erhalten Sie unter: outgrow.co und outgrow.co/privacy-policy/ Dieser Selbsttest kann nur Anhaltspunkte für das Vorliegen von einer psychischen Erkrankung liefern. Er ergibt keine medizinische Diagnose und darf daher nicht zur Selbstdiagnostik verwendet werden. Eine gesicherte Diagnose kann gerade bei psychischen Erkrankungen nur nach einem persönlichen Gespräch mit einem Facharzt oder Psychotherapeuten gestellt werden. Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die auf allein aus dem Ergebnis des Selbsttests gezogenen Schlussfolgerungen beruhen, haften wir weder für unmittelbare noch mittelbare Schäden.

Mögliche Therapieverfahren in der Tagesklinik für Essstörungen

Die Behandlung von Essstörungen wie Adipositas, Bulimie, Anorexie oder Binge-Eating-Störung umfasst weitaus mehr als die pure Symptombekämpfung. Häufig liegen beim Thema Essstörungen viele Nebenschauplätze vor. Angesichts dessen ist das Angebot an Psychotherapie (z. B. systemische Therapie oder DBT) sowie alternativer Therapien (z. B. Natural Soul Sports oder Ernährungstherapie) für Betroffene vielfältig. In der Medizin liegt der Fokus einer Behandlung darin, Gründe für das gestörte Essverhalten und dessen Ausmaß an seelischen und körperlichen Folgen zu verstehen. Viele Patienten erfahren zudem körperliche Therapieverfahren sowie die Sport-, Bewegungs- und Naturtherapie zunächst als konfrontierend, später jedoch als besonders hilfreich, um einen gesunden Kontakt mit dem eigenen Körper (wieder-)herstellen zu können.

 Wir sind für Sie da

 Mit uns können Sie den psychischen Fesseln der Essstörung entkommen und einen neuen Umgang mit dem Thema „Essen“ entdecken.

 

+49 2235 4665 2500

Ablauf in der Tagesklinik für Essstörungen

In der psychosomatischen Tagesklinik finden die Therapien üblicherweise werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr statt. Je nach Tarifgruppe erhalten Patienten zwischen zwei und vier Therapie-Einheiten pro Tag. Zwischen den Therapien bleibt den Patienten Zeit, alle Erfahrungen nachwirken zu lassen, bevor der Tag in der Klinik gemeinsam ausklingt.

Tagesklinik Ablauf

Weitere Informationen zum Behand­lungsfeld Essstörungen

Die vier häufigsten Subtypen einer Essstörung (Anorexia nervosa / Magersucht, Bulimia nervosa / Ess-Brech-Sucht, Binge-Eating-Störung / Essanfälle sowie Esssucht / psychogene Adipositas) zeigen unterschiedliche Symptome. Zudem werden Patienten mit diesen Phänomenen häufig von anderen psychischen Erkrankungen begleitet. So sind Ängste, Depressionen, Posttraumatische Belastungsstörungen oder somatoforme Störungen als Begleiterscheinungen keine Seltenheit.

Essstörung

Unsere Thera­peuten der teilstationären Klinik für Essstörungen

Das Klinik-Team für tagesklinische Behandlungen kümmert sich liebevoll um jeden einzelnen Patienten und dessen Wohlergehen. Dies beginnt bereits vor der Aufnahme während der Diagnostik und setzt sich über das Behandeln bis hin zur Nachsorge fort. Egal ob Adipositas, Anorexie oder Bulimie: Für Ihr Anliegen steht erfahrenes Fachpersonal der Libermenta Kliniken bereit, um Sie bestmöglich auf dem Weg der Genesung zu begleiten.

Tagesklinik Schloss Gracht

Tagesklinik Schloss Freudental


Kontaktformular
Schreiben Sie uns gerne an

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.